DE EN FR

SOLIDS 2018 in Zürich - wir freuen uns auf Ihren Besuch an Stand F11

Mehr lesen

Nutzen aus Digitalisierung und Industrie 4.0

Mehr lesen

07.02.2005

Atel Installationstechnik erwirbt Aktiven der Induma Automation AG

Die Atel Installationstechnik AG übernimmt, rückwirkend per 1. Januar 2005, die Aktiven der Induma Automation AG mit Sitz in Arnegg SG.

Durch den Erwerb der Induma Automation AG baut die Atel Installationstechnik AG ihre Gebäudetechnik-Aktivitäten im Bereich Industrie- und Prozessautomation weiter aus. Die Firma wurde 1977 gegründet und ist 
ein Beratungs-, Planungs- und Ausführungsunternehmen für die Gebäudeautomation, Industrie, Logistik, Maschinenbau, Nahrungsmittel, Pharma und Umwelttechnik. Vor allem im Nahrungsmittelsegment bringt die Firma Stammkunden wie Nestlé, Givaudan, Emmi, Migros und Coop mit. Die rund 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten in den letzten Jahren einen Umsatz von rund 1.5 bis 2 Mio. CHF.

Die Mitarbeiter werden in die Atel Gebäudetechnik AG integriert. Der Standort Arnegg wird per November 2005, mit dem Umzug der Atel-Einheiten in St. Gallen an die Lindenstrasse, aufgehoben. Der Geschäftsführer und Teilhaber der Induma Automation AG, Marcel Lautenschlager, übernimmt die Leitung des Bereiches Automation in St. Gallen und die Leitung Verkauf. Der zweite Teilhaber, Thomas Hellstern, zeichnet als Engineering-Leiter Arnegg verantwortlich. Unsere bisherigen Mitarbeiter unter der Leitung von Josef Riedener, neu Leiter Technik, welche ihre Funktionen sowie Aufgaben beibehalten, werden zusammen mit den Mitarbeitern der Induma ein starkes Team bilden.

Wir heissen die Mitarbeiter der Induma Automation AG herzlich willkommen und wünschen einen guten und erfolgreichen Start in der Atel Installationstechnik-Gruppe.

Atel Installationstechnik AG

25.03.2014

Neuer Röntgenlaser am PSI: Alpiq startet mit Gebäudetechnik-Ausbau

In Kürze beginnt Alpiq InTec mit den herausfordernden Gebäudetechnik-Installationen in der neuen Grossforschungsanlage des Paul Scherrer Instituts. Vor allem die Klimatechnik bewegt sich auf Formel-1-Niveau. «Wir sind auf Kurs», sagt Marco Hirzel von Alpiq Infra AG an einer Baustellenbesichtigung.

Mehr lesen

21.04.2010

Tessiner KVA ist in Betrieb

Die Montagearbeiten für die neue Kehricht­verbrennungsanlage (KVA) Giubiasco im Tessin sind abgeschlossen. Alpiq war am Bau über ihre Tochtergesellschaften Kraftanlagen München (KAM) und Alpiq InTec Ticino beteiligt.

Mehr lesen