DE EN FR

VSA-Fachtagung «Abwassermesstechnik im Zeitalter der Digitalisierung» - Alpiq präsentiert Ihre Lösungen

Mehr lesen

Steuern der Abwasserreinigungsanlage via APP

Mehr lesen

Nutzen aus Digitalisierung und Industrie 4.0

Mehr lesen

09.04.2015

Mischwerk Landi Sempach: Alpiq erneuert Steuerungstechnik

Alpiq Prozessautomation hat die Steuerungs- und Leittechnik des Mischfutterwerks der Landi Sempach-Emmen auf den neusten Stand der Technik gebracht. Zum Auftrag gehörte das Elektro- und Softwareengineering sowie Installation und Inbetriebnahme.

Die Mischfutterproduktion steht bei der Landi Sempach-Emmen im Zentrum der Agrarbereich-Aktivitäten. Sie ermöglicht es, den Landwirten in der Region ein eigenes Produktesortiment von hoher Qualität anzubieten. Um dies auch in Zukunft zu gewährleisten, hat die Landi Sempach-Emmen in die Erneuerung ihres Mischfutterwerks in Sempach Station investiert und dieses auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht.

Erneuert wurden die Annahmegosse, die Silozellenbeschickung, die Mühle und der Verlad, ersetzt wurde auch die Steuerungs- und Leittechnik. Dank der Investitionen konnte die Produktionskapazität gesteigert werden, neu ist auch die lückenlose Produkte-Rückverfolgbarkeit sichergestellt. 

Ein wichtiger Baustein des Mischfutterwerks ist zudem die Kleinkomponenten-Dosieranlage zur Auswägung von speziellen Produkten, diese hat neu eine Produktionskapazität von 12 Tonnen pro Stunde.

Als Herzstück der Anlage setzte Alpiq Prozessautomation für die Steuerungs- und Leittechnik des Werkes die bewährte Software iQOS® ein. iQOS® repräsentiert den modernsten Standard in der Prozessleitsystemtechnik und ist führend im Bereich Dosier- und Mischanlagen. Die Spezialisten von Alpiq Prozessautomation übernahmen bei diesem Auftrag das gesamte Elektro- und Softwareengineering, die Installation der Schaltanlagen und die Inbetriebnahme.

 www.landisempach-emmen.ch

 YouTube: Alpiq Landi Sempach VR 360°

22.10.2012

Auftrag für KEBAG Zuchwil erfolgreich ausgeführt

Durch das Engagement der Alpiq Prozessautomation AG kann die Zuchwiler Kehrichtbeseitigungs-AG (KEBAG) in Zuchwil SO nach einer Modernisierung pro Jahr 350 Tonnen Zink abscheiden und somit wiederverwerten.

Mehr lesen

10.04.2017

Neue Steuerungstechnik von Alpiq für Zuckerfabriken

Im Auftrag der Schweizer Zucker AG hat Alpiq Prozessautomation die störungsanfällige Steuerungstechnik der Beprobungsanlagen in den Werken Aarberg und Frauenfeld modernisiert. Diese lässt sich nun wesentlich einfacher und effizienter bedienen. Bei 1.8 Millionen Zuckerrüben pro Jahr nicht ganz unerheblich!

Mehr lesen