DE EN FR

VSA-Fachtagung «Abwassermesstechnik im Zeitalter der Digitalisierung» - Alpiq präsentiert Ihre Lösungen

Mehr lesen

Steuern der Abwasserreinigungsanlage via APP

Mehr lesen

Nutzen aus Digitalisierung und Industrie 4.0

Mehr lesen

15.01.2015

Neue Elektro- und Leittechnik von Alpiq für die ARA in Flums

Die Abwasserreinigungsanlage (ARA) in Flums musste dringend ausgebaut und an aktuelle Umweltvorgaben angepasst werden. Im Auftrag des zuständigen Verbands Seez hat Alpiq Prozessautomation AG die Steuerungs- und Leittechnik ersetzt, Alpiq InTec Ost AG war für die Elektroinstallationen zuständig. Eine saubere Sache.

Die Gemeinden Flums, Mels, Quarten und Walenstadt sind im Abwasserverband Seez zusammengeschlossen. Der Zweckverband betreibt seit 1978 eine Abwasserreinigungsanlage (ARA) in Flums – inklusive Kanäle, Pump- und Spezialbauwerke – und übernimmt weitere dem Gewässerschutz dienende Aufgaben in der Region.

Mehr Kapazität und Umweltschutz für die ARA in Flums

Auf Grund des starken Wachstums im Einzugsgebiet hatte die Flumser ARA ihre Kapazitätsgrenzen bereits seit Längerem erreicht. Für die Kapazitätssteigerung um rund 25 Prozent sowie die Einhaltung der verschärften Anforderungen des Kantons St. Gallen hat der Verband im Jahr 2012 knapp 15 Millionen Franken bewilligt. Gleichzeitig mit dem 2014 abgeschlossenen Ausbau musste auch die speicherprogrammierbare Steuerung und das übergeordnete Prozessleitsystem ersetzt werden.

Der Auftrag für die Modernisierung der Steuerungs- und Leittechnik ging an Alpiq Prozessautomation AG. Als Herzstück der neuen Anlage implementierten die Spezialisten die bewährte Systemlösung iQOS® – sie entspricht dem modernsten Stand und ist führend im Bereich von ARAs. Alpiq Prozessautomation AG übernahm das Engineering, die Installation und Inbetriebnahme des Gesamtsystems sowie die Leitsystem-Schulung des Personals.

Kein Betriebsunterbruch während der Bauzeit

Auch im Einsatz waren die Sarganser Gebäudetechnik-Profis von Alpiq InTec Ost AG. Sie haben beim Ausbau die Elektroanlagen geplant und installiert. Als besondere Herausforderungen für alle Beteiligten an diesem Projekt galt die Voraussetzung, dass die Reinigung der Abwasser während aller Umbauphasen vollständig gewährleistet sein musste. Umso wichtiger war die ausgezeichnete Projektplanung und -koordination.

Mit der revidierten ARA in Flums verfügt der Abwasserverband Seez über eine zuverlässige und energieeffiziente Anlage, die für die Zukunft gerüstet ist. 

21.04.2010

Tessiner KVA ist in Betrieb

Die Montagearbeiten für die neue Kehricht­verbrennungsanlage (KVA) Giubiasco im Tessin sind abgeschlossen. Alpiq war am Bau über ihre Tochtergesellschaften Kraftanlagen München (KAM) und Alpiq InTec Ticino beteiligt.

Mehr lesen

09.04.2015

Mischwerk Landi Sempach: Alpiq erneuert Steuerungstechnik

Alpiq Prozessautomation hat die Steuerungs- und Leittechnik des Mischfutterwerks der Landi Sempach-Emmen auf den neusten Stand der Technik gebracht. Zum Auftrag gehörte das Elektro- und Softwareengineering sowie Installation und Inbetriebnahme.

Mehr lesen