DE EN FR

Steuern der Abwasserreinigungsanlage via APP

Mehr lesen

Nutzen aus Digitalisierung und Industrie 4.0

Mehr lesen

01.10.2014

Neue Steuerungstechnik von Alpiq Prozessautomation für Silo Olten AG

Von Silo Olten AG hat Alpiq Prozessautomation AG den Auftrag erhalten, die komplette Steuerungs- und Elektrotechnik zu modernisieren. Dadurch soll insbesondere die lückenlose Produkte-Rückverfolgbarkeit sichergestellt werden.

Silo Olten AG betreibt in Olten eine eindrückliche und von Weitem sichtbare Siloanlage mit einem Fassungsvermögen von 54‘000 Tonnen in 195 verschiedenen Zellen. Die Ein- und Auslagerung erfolgt über einen direkten Bahnanschluss mit einer Verladekapazität von 100 Tonnen pro Stunde oder über zwei Entlade- und Beladestellen für Lastwagen. Silo Olten AG ist Teil der Grana Gruppe, die erfolgreich in den nationalen und internationalen Agrarmärkten mit Handel von Getreide, Futtermittel, Ölsaaten und Dünger tätig ist.

Alpiq Prozessautomation AG wurde von Silo Olten AG beauftragt, bis im Mai 2015 die komplette Steuerungs- und Elektrotechnik zu modernisieren. Bei der aus dem Jahr 1975 stammenden Anlage sollen alle elektrotechnischen Komponenten wie Hauptverteilung, Schaltschränke, Steuerungs- und Leittechnik, elektrische Gebäudeausrüstung inkl. Elektroinstallation ersetzt und auf den neusten Stand der Technik gebracht werden. Dass ein maximaler Betriebsunterbruch von lediglich 10 Arbeitstagen möglich ist, macht den Auftrag zur Herausforderung. Umso wichtiger ist die ausgezeichnete Projektplanung.

Als neues Herzstück der Anlage wird Alpiq Prozessautomation AG die bewährte Systemsoftware iQOS® einsetzen. iQOS® repräsentiert den modernsten Standard in der Prozessleitsystemtechnik und ist führend im Bereich Dosier- und Mischanlagen. Die Spezialisten von Alpiq Prozessautomation AG übernehmen bei diesem Auftrag das gesamte Engineering, die Installation und Inbetriebnahme des Gesamtsystems. Die Elektroinstallationen werden in Zusammenarbeit mit der Alpiq InTec West AG, Niederlassung Däniken, ausgeführt. 

www.siloolten.ch

YouTube

11.04.2012

HACO AG setzt auf Automatisierung – und auf Alpiq Prozessautomation AG

HACO AG ist ein führendes Schweizer Lebensmittelunternehmen mit weltweit über 800 Mitarbeitenden. Am Standort Gümligen betreibt die Unternehmung eine Trockenmischanlage für Suppen und Saucen. Die Anlage ist mit 300 Rezepten programmiert und kann pro Tag rund 20 Tonnen Zutaten mischen. Abnehmer sind bekannte Grossverteiler wie bsw. die Migros sowie Grossverbraucher und Industriekunden. HACO setzt bei der Herstellung ihrer rund 1000 Produkte auf Automatisierung, um jederzeit eine gleichbleibend hohe Qualität der Produkte sicherzustellen.

Mehr lesen

27.11.2014

Kraftwerk Felsenau: Alpiq Prozessautomation projektierte Leittechnik-Modernisierung

Alpiq Prozessautomation AG hat im Auftrag von Energie Wasser Bern (ewb) die Modernisierung der kompletten Leittechnik des Flusskraftwerkes Felsenau bei Bern geplant und überwacht. Ziel der Modernisierung war die Sicherstellung einer lückenlosen Produktion von erneuerbarer Energie.

Mehr lesen